• Home
  • Events und Veranstaltungen in Köln

Hier finden Sie eine Übersicht der eingetragenen Veranstaltungen auf www.koeln-weekend.de

Sie können Ihre Veranstaltung auch HIER eintragen. Jeder Eintrag wird geprüft, diese sind kostenfrei!

Aktuelle Events & Veranstaltungen in Köln

Monatlich Liste
Juni 2024
Ausstellung Aufbruch

Ausstellung: AUFBRUCH – ODER DIE KUNST DER ORIENTIERUNG

„Wir brechen auf!“ – und wenn ja, wo werden wir ankommen? Gibt es einen sicheren Hafen in unserer postpandemischen Gesellschaft oder vor dem Hintergrund einer von Flucht und Migration geprägten Welt? Aufbruch aus alten Strukturen in neue soziale, gesellschaftliche wie politische Konzepte und Formen, die aufregend und vielversprechend erscheinen; Aufbruch in das Ungewisse und Experimentelle: Diese Denkfiguren beschreiben das Thema der aktuellen Ausstellung der Künstler*innengemeinschaft Atelier Köln Süd in der [MA] Music Academy Köln Süd. Mit dem Titel „Aufbruch“ klingen die Sehnsucht nach dem Ankommen an, die Angst zu fallen und der Wille nach Ausdruck. Aufbrechen heißt auch, „dahinter zu gucken“ oder „hineinzusehen“ mit Kraft, Witz, Mut und Charme: In ihren Arbeiten präsentieren die zehn Künstler*innen Arslan Ase Arslanov, Uli Brenner, Cécile Giriat, Katharina R. Hake, Kata Marosvari, Liss Nau, Marianne Otten, Ninotschka, Petra Steppat und Angelika Voigt-Kempe ihre jeweiligen Interpretationen: Der Himmel bricht auf in sanfter und gelassener wie majestätischer Acrylmalerei sowie eine Dose „Campbell’s Tomato Soup“, aus der rote Frösche hinauspurzeln. Eine Ölpastellzeichnung zeigt, wie ein Kavalier den Aufbruch zu wagen scheint und surrealistische Darstellungen offenbaren einen spirituellen Zugang zum Thema. Dank einer Kooperation mit der [MA] Köln Süd lädt die Künstler*innengemeinschaft Freunde, Kunstinteressierte sowie Akteur*innen des Kunstbetriebs...
24 Jun
9:00 - 0:00
Atelier Köln Süd
Atelier Köln Süd, Luxemburgerstraße 295, 50939 Köln
Ausstellung Aufbruch

Ausstellung: AUFBRUCH – ODER DIE KUNST DER ORIENTIERUNG

„Wir brechen auf!“ – und wenn ja, wo werden wir ankommen? Gibt es einen sicheren Hafen in unserer postpandemischen Gesellschaft oder vor dem Hintergrund einer von Flucht und Migration geprägten Welt? Aufbruch aus alten Strukturen in neue soziale, gesellschaftliche wie politische Konzepte und Formen, die aufregend und vielversprechend erscheinen; Aufbruch in das Ungewisse und Experimentelle: Diese Denkfiguren beschreiben das Thema der aktuellen Ausstellung der Künstler*innengemeinschaft Atelier Köln Süd in der [MA] Music Academy Köln Süd. Mit dem Titel „Aufbruch“ klingen die Sehnsucht nach dem Ankommen an, die Angst zu fallen und der Wille nach Ausdruck. Aufbrechen heißt auch, „dahinter zu gucken“ oder „hineinzusehen“ mit Kraft, Witz, Mut und Charme: In ihren Arbeiten präsentieren die zehn Künstler*innen Arslan Ase Arslanov, Uli Brenner, Cécile Giriat, Katharina R. Hake, Kata Marosvari, Liss Nau, Marianne Otten, Ninotschka, Petra Steppat und Angelika Voigt-Kempe ihre jeweiligen Interpretationen: Der Himmel bricht auf in sanfter und gelassener wie majestätischer Acrylmalerei sowie eine Dose „Campbell’s Tomato Soup“, aus der rote Frösche hinauspurzeln. Eine Ölpastellzeichnung zeigt, wie ein Kavalier den Aufbruch zu wagen scheint und surrealistische Darstellungen offenbaren einen spirituellen Zugang zum Thema. Dank einer Kooperation mit der [MA] Köln Süd lädt die Künstler*innengemeinschaft Freunde, Kunstinteressierte sowie Akteur*innen des Kunstbetriebs...
25 Jun
Ganztägig
Atelier Köln Süd
Atelier Köln Süd, Luxemburgerstraße 295, 50939 Köln
Ausstellung Aufbruch

Ausstellung: AUFBRUCH – ODER DIE KUNST DER ORIENTIERUNG

„Wir brechen auf!“ – und wenn ja, wo werden wir ankommen? Gibt es einen sicheren Hafen in unserer postpandemischen Gesellschaft oder vor dem Hintergrund einer von Flucht und Migration geprägten Welt? Aufbruch aus alten Strukturen in neue soziale, gesellschaftliche wie politische Konzepte und Formen, die aufregend und vielversprechend erscheinen; Aufbruch in das Ungewisse und Experimentelle: Diese Denkfiguren beschreiben das Thema der aktuellen Ausstellung der Künstler*innengemeinschaft Atelier Köln Süd in der [MA] Music Academy Köln Süd. Mit dem Titel „Aufbruch“ klingen die Sehnsucht nach dem Ankommen an, die Angst zu fallen und der Wille nach Ausdruck. Aufbrechen heißt auch, „dahinter zu gucken“ oder „hineinzusehen“ mit Kraft, Witz, Mut und Charme: In ihren Arbeiten präsentieren die zehn Künstler*innen Arslan Ase Arslanov, Uli Brenner, Cécile Giriat, Katharina R. Hake, Kata Marosvari, Liss Nau, Marianne Otten, Ninotschka, Petra Steppat und Angelika Voigt-Kempe ihre jeweiligen Interpretationen: Der Himmel bricht auf in sanfter und gelassener wie majestätischer Acrylmalerei sowie eine Dose „Campbell’s Tomato Soup“, aus der rote Frösche hinauspurzeln. Eine Ölpastellzeichnung zeigt, wie ein Kavalier den Aufbruch zu wagen scheint und surrealistische Darstellungen offenbaren einen spirituellen Zugang zum Thema. Dank einer Kooperation mit der [MA] Köln Süd lädt die Künstler*innengemeinschaft Freunde, Kunstinteressierte sowie Akteur*innen des Kunstbetriebs...
26 Jun
Ganztägig
Atelier Köln Süd
Atelier Köln Süd, Luxemburgerstraße 295, 50939 Köln
Ausstellung Aufbruch

Ausstellung: AUFBRUCH – ODER DIE KUNST DER ORIENTIERUNG

„Wir brechen auf!“ – und wenn ja, wo werden wir ankommen? Gibt es einen sicheren Hafen in unserer postpandemischen Gesellschaft oder vor dem Hintergrund einer von Flucht und Migration geprägten Welt? Aufbruch aus alten Strukturen in neue soziale, gesellschaftliche wie politische Konzepte und Formen, die aufregend und vielversprechend erscheinen; Aufbruch in das Ungewisse und Experimentelle: Diese Denkfiguren beschreiben das Thema der aktuellen Ausstellung der Künstler*innengemeinschaft Atelier Köln Süd in der [MA] Music Academy Köln Süd. Mit dem Titel „Aufbruch“ klingen die Sehnsucht nach dem Ankommen an, die Angst zu fallen und der Wille nach Ausdruck. Aufbrechen heißt auch, „dahinter zu gucken“ oder „hineinzusehen“ mit Kraft, Witz, Mut und Charme: In ihren Arbeiten präsentieren die zehn Künstler*innen Arslan Ase Arslanov, Uli Brenner, Cécile Giriat, Katharina R. Hake, Kata Marosvari, Liss Nau, Marianne Otten, Ninotschka, Petra Steppat und Angelika Voigt-Kempe ihre jeweiligen Interpretationen: Der Himmel bricht auf in sanfter und gelassener wie majestätischer Acrylmalerei sowie eine Dose „Campbell’s Tomato Soup“, aus der rote Frösche hinauspurzeln. Eine Ölpastellzeichnung zeigt, wie ein Kavalier den Aufbruch zu wagen scheint und surrealistische Darstellungen offenbaren einen spirituellen Zugang zum Thema. Dank einer Kooperation mit der [MA] Köln Süd lädt die Künstler*innengemeinschaft Freunde, Kunstinteressierte sowie Akteur*innen des Kunstbetriebs...
27 Jun
Ganztägig
Atelier Köln Süd
Atelier Köln Süd, Luxemburgerstraße 295, 50939 Köln
Ausstellung Aufbruch

Ausstellung: AUFBRUCH – ODER DIE KUNST DER ORIENTIERUNG

„Wir brechen auf!“ – und wenn ja, wo werden wir ankommen? Gibt es einen sicheren Hafen in unserer postpandemischen Gesellschaft oder vor dem Hintergrund einer von Flucht und Migration geprägten Welt? Aufbruch aus alten Strukturen in neue soziale, gesellschaftliche wie politische Konzepte und Formen, die aufregend und vielversprechend erscheinen; Aufbruch in das Ungewisse und Experimentelle: Diese Denkfiguren beschreiben das Thema der aktuellen Ausstellung der Künstler*innengemeinschaft Atelier Köln Süd in der [MA] Music Academy Köln Süd. Mit dem Titel „Aufbruch“ klingen die Sehnsucht nach dem Ankommen an, die Angst zu fallen und der Wille nach Ausdruck. Aufbrechen heißt auch, „dahinter zu gucken“ oder „hineinzusehen“ mit Kraft, Witz, Mut und Charme: In ihren Arbeiten präsentieren die zehn Künstler*innen Arslan Ase Arslanov, Uli Brenner, Cécile Giriat, Katharina R. Hake, Kata Marosvari, Liss Nau, Marianne Otten, Ninotschka, Petra Steppat und Angelika Voigt-Kempe ihre jeweiligen Interpretationen: Der Himmel bricht auf in sanfter und gelassener wie majestätischer Acrylmalerei sowie eine Dose „Campbell’s Tomato Soup“, aus der rote Frösche hinauspurzeln. Eine Ölpastellzeichnung zeigt, wie ein Kavalier den Aufbruch zu wagen scheint und surrealistische Darstellungen offenbaren einen spirituellen Zugang zum Thema. Dank einer Kooperation mit der [MA] Köln Süd lädt die Künstler*innengemeinschaft Freunde, Kunstinteressierte sowie Akteur*innen des Kunstbetriebs...
28 Jun
Ganztägig
Atelier Köln Süd
Atelier Köln Süd, Luxemburgerstraße 295, 50939 Köln
Ausstellung Aufbruch

Ausstellung: AUFBRUCH – ODER DIE KUNST DER ORIENTIERUNG

„Wir brechen auf!“ – und wenn ja, wo werden wir ankommen? Gibt es einen sicheren Hafen in unserer postpandemischen Gesellschaft oder vor dem Hintergrund einer von Flucht und Migration geprägten Welt? Aufbruch aus alten Strukturen in neue soziale, gesellschaftliche wie politische Konzepte und Formen, die aufregend und vielversprechend erscheinen; Aufbruch in das Ungewisse und Experimentelle: Diese Denkfiguren beschreiben das Thema der aktuellen Ausstellung der Künstler*innengemeinschaft Atelier Köln Süd in der [MA] Music Academy Köln Süd. Mit dem Titel „Aufbruch“ klingen die Sehnsucht nach dem Ankommen an, die Angst zu fallen und der Wille nach Ausdruck. Aufbrechen heißt auch, „dahinter zu gucken“ oder „hineinzusehen“ mit Kraft, Witz, Mut und Charme: In ihren Arbeiten präsentieren die zehn Künstler*innen Arslan Ase Arslanov, Uli Brenner, Cécile Giriat, Katharina R. Hake, Kata Marosvari, Liss Nau, Marianne Otten, Ninotschka, Petra Steppat und Angelika Voigt-Kempe ihre jeweiligen Interpretationen: Der Himmel bricht auf in sanfter und gelassener wie majestätischer Acrylmalerei sowie eine Dose „Campbell’s Tomato Soup“, aus der rote Frösche hinauspurzeln. Eine Ölpastellzeichnung zeigt, wie ein Kavalier den Aufbruch zu wagen scheint und surrealistische Darstellungen offenbaren einen spirituellen Zugang zum Thema. Dank einer Kooperation mit der [MA] Köln Süd lädt die Künstler*innengemeinschaft Freunde, Kunstinteressierte sowie Akteur*innen des Kunstbetriebs...
29 Jun
Ganztägig
Atelier Köln Süd
Atelier Köln Süd, Luxemburgerstraße 295, 50939 Köln
Juli 2024
Ausstellung Aufbruch

Ausstellung: AUFBRUCH – ODER DIE KUNST DER ORIENTIERUNG

„Wir brechen auf!“ – und wenn ja, wo werden wir ankommen? Gibt es einen sicheren Hafen in unserer postpandemischen Gesellschaft oder vor dem Hintergrund einer von Flucht und Migration geprägten Welt? Aufbruch aus alten Strukturen in neue soziale, gesellschaftliche wie politische Konzepte und Formen, die aufregend und vielversprechend erscheinen; Aufbruch in das Ungewisse und Experimentelle: Diese Denkfiguren beschreiben das Thema der aktuellen Ausstellung der Künstler*innengemeinschaft Atelier Köln Süd in der [MA] Music Academy Köln Süd. Mit dem Titel „Aufbruch“ klingen die Sehnsucht nach dem Ankommen an, die Angst zu fallen und der Wille nach Ausdruck. Aufbrechen heißt auch, „dahinter zu gucken“ oder „hineinzusehen“ mit Kraft, Witz, Mut und Charme: In ihren Arbeiten präsentieren die zehn Künstler*innen Arslan Ase Arslanov, Uli Brenner, Cécile Giriat, Katharina R. Hake, Kata Marosvari, Liss Nau, Marianne Otten, Ninotschka, Petra Steppat und Angelika Voigt-Kempe ihre jeweiligen Interpretationen: Der Himmel bricht auf in sanfter und gelassener wie majestätischer Acrylmalerei sowie eine Dose „Campbell’s Tomato Soup“, aus der rote Frösche hinauspurzeln. Eine Ölpastellzeichnung zeigt, wie ein Kavalier den Aufbruch zu wagen scheint und surrealistische Darstellungen offenbaren einen spirituellen Zugang zum Thema. Dank einer Kooperation mit der [MA] Köln Süd lädt die Künstler*innengemeinschaft Freunde, Kunstinteressierte sowie Akteur*innen des Kunstbetriebs...
01 Jul
Ganztägig
Atelier Köln Süd
Atelier Köln Süd, Luxemburgerstraße 295, 50939 Köln
Ausstellung Aufbruch

Ausstellung: AUFBRUCH – ODER DIE KUNST DER ORIENTIERUNG

„Wir brechen auf!“ – und wenn ja, wo werden wir ankommen? Gibt es einen sicheren Hafen in unserer postpandemischen Gesellschaft oder vor dem Hintergrund einer von Flucht und Migration geprägten Welt? Aufbruch aus alten Strukturen in neue soziale, gesellschaftliche wie politische Konzepte und Formen, die aufregend und vielversprechend erscheinen; Aufbruch in das Ungewisse und Experimentelle: Diese Denkfiguren beschreiben das Thema der aktuellen Ausstellung der Künstler*innengemeinschaft Atelier Köln Süd in der [MA] Music Academy Köln Süd. Mit dem Titel „Aufbruch“ klingen die Sehnsucht nach dem Ankommen an, die Angst zu fallen und der Wille nach Ausdruck. Aufbrechen heißt auch, „dahinter zu gucken“ oder „hineinzusehen“ mit Kraft, Witz, Mut und Charme: In ihren Arbeiten präsentieren die zehn Künstler*innen Arslan Ase Arslanov, Uli Brenner, Cécile Giriat, Katharina R. Hake, Kata Marosvari, Liss Nau, Marianne Otten, Ninotschka, Petra Steppat und Angelika Voigt-Kempe ihre jeweiligen Interpretationen: Der Himmel bricht auf in sanfter und gelassener wie majestätischer Acrylmalerei sowie eine Dose „Campbell’s Tomato Soup“, aus der rote Frösche hinauspurzeln. Eine Ölpastellzeichnung zeigt, wie ein Kavalier den Aufbruch zu wagen scheint und surrealistische Darstellungen offenbaren einen spirituellen Zugang zum Thema. Dank einer Kooperation mit der [MA] Köln Süd lädt die Künstler*innengemeinschaft Freunde, Kunstinteressierte sowie Akteur*innen des Kunstbetriebs...
02 Jul
Ganztägig
Atelier Köln Süd
Atelier Köln Süd, Luxemburgerstraße 295, 50939 Köln
Ausstellung Aufbruch

Ausstellung: AUFBRUCH – ODER DIE KUNST DER ORIENTIERUNG

„Wir brechen auf!“ – und wenn ja, wo werden wir ankommen? Gibt es einen sicheren Hafen in unserer postpandemischen Gesellschaft oder vor dem Hintergrund einer von Flucht und Migration geprägten Welt? Aufbruch aus alten Strukturen in neue soziale, gesellschaftliche wie politische Konzepte und Formen, die aufregend und vielversprechend erscheinen; Aufbruch in das Ungewisse und Experimentelle: Diese Denkfiguren beschreiben das Thema der aktuellen Ausstellung der Künstler*innengemeinschaft Atelier Köln Süd in der [MA] Music Academy Köln Süd. Mit dem Titel „Aufbruch“ klingen die Sehnsucht nach dem Ankommen an, die Angst zu fallen und der Wille nach Ausdruck. Aufbrechen heißt auch, „dahinter zu gucken“ oder „hineinzusehen“ mit Kraft, Witz, Mut und Charme: In ihren Arbeiten präsentieren die zehn Künstler*innen Arslan Ase Arslanov, Uli Brenner, Cécile Giriat, Katharina R. Hake, Kata Marosvari, Liss Nau, Marianne Otten, Ninotschka, Petra Steppat und Angelika Voigt-Kempe ihre jeweiligen Interpretationen: Der Himmel bricht auf in sanfter und gelassener wie majestätischer Acrylmalerei sowie eine Dose „Campbell’s Tomato Soup“, aus der rote Frösche hinauspurzeln. Eine Ölpastellzeichnung zeigt, wie ein Kavalier den Aufbruch zu wagen scheint und surrealistische Darstellungen offenbaren einen spirituellen Zugang zum Thema. Dank einer Kooperation mit der [MA] Köln Süd lädt die Künstler*innengemeinschaft Freunde, Kunstinteressierte sowie Akteur*innen des Kunstbetriebs...
03 Jul
Ganztägig
Atelier Köln Süd
Atelier Köln Süd, Luxemburgerstraße 295, 50939 Köln
Ausstellung Aufbruch

Ausstellung: AUFBRUCH – ODER DIE KUNST DER ORIENTIERUNG

„Wir brechen auf!“ – und wenn ja, wo werden wir ankommen? Gibt es einen sicheren Hafen in unserer postpandemischen Gesellschaft oder vor dem Hintergrund einer von Flucht und Migration geprägten Welt? Aufbruch aus alten Strukturen in neue soziale, gesellschaftliche wie politische Konzepte und Formen, die aufregend und vielversprechend erscheinen; Aufbruch in das Ungewisse und Experimentelle: Diese Denkfiguren beschreiben das Thema der aktuellen Ausstellung der Künstler*innengemeinschaft Atelier Köln Süd in der [MA] Music Academy Köln Süd. Mit dem Titel „Aufbruch“ klingen die Sehnsucht nach dem Ankommen an, die Angst zu fallen und der Wille nach Ausdruck. Aufbrechen heißt auch, „dahinter zu gucken“ oder „hineinzusehen“ mit Kraft, Witz, Mut und Charme: In ihren Arbeiten präsentieren die zehn Künstler*innen Arslan Ase Arslanov, Uli Brenner, Cécile Giriat, Katharina R. Hake, Kata Marosvari, Liss Nau, Marianne Otten, Ninotschka, Petra Steppat und Angelika Voigt-Kempe ihre jeweiligen Interpretationen: Der Himmel bricht auf in sanfter und gelassener wie majestätischer Acrylmalerei sowie eine Dose „Campbell’s Tomato Soup“, aus der rote Frösche hinauspurzeln. Eine Ölpastellzeichnung zeigt, wie ein Kavalier den Aufbruch zu wagen scheint und surrealistische Darstellungen offenbaren einen spirituellen Zugang zum Thema. Dank einer Kooperation mit der [MA] Köln Süd lädt die Künstler*innengemeinschaft Freunde, Kunstinteressierte sowie Akteur*innen des Kunstbetriebs...
04 Jul
Ganztägig
Atelier Köln Süd
Atelier Köln Süd, Luxemburgerstraße 295, 50939 Köln
Ausstellung Aufbruch

Ausstellung: AUFBRUCH – ODER DIE KUNST DER ORIENTIERUNG

„Wir brechen auf!“ – und wenn ja, wo werden wir ankommen? Gibt es einen sicheren Hafen in unserer postpandemischen Gesellschaft oder vor dem Hintergrund einer von Flucht und Migration geprägten Welt? Aufbruch aus alten Strukturen in neue soziale, gesellschaftliche wie politische Konzepte und Formen, die aufregend und vielversprechend erscheinen; Aufbruch in das Ungewisse und Experimentelle: Diese Denkfiguren beschreiben das Thema der aktuellen Ausstellung der Künstler*innengemeinschaft Atelier Köln Süd in der [MA] Music Academy Köln Süd. Mit dem Titel „Aufbruch“ klingen die Sehnsucht nach dem Ankommen an, die Angst zu fallen und der Wille nach Ausdruck. Aufbrechen heißt auch, „dahinter zu gucken“ oder „hineinzusehen“ mit Kraft, Witz, Mut und Charme: In ihren Arbeiten präsentieren die zehn Künstler*innen Arslan Ase Arslanov, Uli Brenner, Cécile Giriat, Katharina R. Hake, Kata Marosvari, Liss Nau, Marianne Otten, Ninotschka, Petra Steppat und Angelika Voigt-Kempe ihre jeweiligen Interpretationen: Der Himmel bricht auf in sanfter und gelassener wie majestätischer Acrylmalerei sowie eine Dose „Campbell’s Tomato Soup“, aus der rote Frösche hinauspurzeln. Eine Ölpastellzeichnung zeigt, wie ein Kavalier den Aufbruch zu wagen scheint und surrealistische Darstellungen offenbaren einen spirituellen Zugang zum Thema. Dank einer Kooperation mit der [MA] Köln Süd lädt die Künstler*innengemeinschaft Freunde, Kunstinteressierte sowie Akteur*innen des Kunstbetriebs...
05 Jul
Ganztägig
Atelier Köln Süd
Atelier Köln Süd, Luxemburgerstraße 295, 50939 Köln
CSD Köln - ColognePride

CSD Köln – Cologne Pride 2024

Termin 2024 für den Coologne-Pride festgelegt! Geplant ist das große Event vom 6. Juli bis 21. Juli. Zum Abschluss soll die große CSD-Demonstration in Form einer bunten Parade durch die Stadt gehen. Geplant war eigentlich 2 Wochen füher, dies wurde aber geändert, warum? Hier die Infos!
06 Jul
Events & Festivals
Ganztägig
Altstadt Köln
Altstadt Köln, Alter Markt 18, 50667 Köln
Keine Veranstaltung gefunden!
Mehr laden